Facebookstream wird geladen...

Alles über Süßstoff


Jeder braucht süß


Die Lust auf süßen Geschmack ist uns Menschen angeboren. Doch süß muss ja nicht immer Zucker bedeuten. Seit über 130 Jahren gibt es eine energiefreie Alternative: den Süßstoff. Und heute weiß man mehr denn je über dessen viele Vorteile.

 

Für unsere frühesten Vorfahren war süßer Geschmack gleichbedeutend mit etwas Essbarem, während bitterer Geschmack als Warnsignal galt. So wundert es nicht, dass süße Genüsse auch heute noch so beliebt sind. Seit jedoch kalorienbewusste Ernährung mehr und mehr zu einem wichtigen Thema geworden ist, wurden auch die Vorteile von Süßstoff interessanter und relevanter.

 

Als Süßstoffe werden jene Stoffe bezeichnet, die einen süßen Geschmack geben, dabei aber keine oder fast keine Kalorien liefern, dazu zählen Acesulfam-K, Advantam, Aspartam, Aspartam-Acesulfam-Salz, Cyclamat, Neohesperidin DC, Neotam, Saccharin, Steviolglycoside, Sucralose und Thaumatin. Sie alle verfügen über eine Süßkraft, die deutlich über der von Zucker liegt (35- bis 13000-fach) und zählen als Süßungsmittel in die Kategorie der Lebensmittelzusatzstoffe. Alle in der EU verwendeten Süßstoffe haben selbstverständlich eine gesetzliche Zulassung, die erst nach umfangreichen wissenschaftlichen Untersuchungen zur gesundheitlichen Unbedenklichkeit erteilt wurde.

 

Süßstoffe bewirken keinen Anstieg des Blutzuckerspiegels und damit auch keine Insulinausschüttung.

 

Alte Gerüchte, dass Süßstoffe abführend wirken, manchmal Heißhunger auslösen oder gar Krebs verursachen können, sind heute längst widerlegt. Stattdessen haben sich Süßstoffe als praktische Zuckeralternative für die Reduzierung der täglichen Kalorienzufuhr bewährt. Zudem haben Süßstoffe den Vorteil, dass sie Zähne nicht angreifen, so wie Kohlenhydrate, insbesondere Zucker, es tun. Ganz im Gegenteil: Süßstoffe tragen sogar etwas zur Zahngesundheit bei: Auch in der Zahnpaste sorgen Süßstoffe für den süßen Geschmack, der dazu beitragen kann, dass die Zähne öfter geputzt werden.

 

Als natreen 1963 die ersten Süßstofftabletten auf den Markt brachte, damals noch als natreen Diätsüße bezeichnet, war dieser anfänglich nur in Apotheken erhältlich. Schnell etablierte sich Süßstoff bei kalorienbewussten Verbrauchern mehr und mehr als Zuckeralternative.

 

Heute ist Süßstoff aus dem Leben vieler kaum mehr wegzudenken, ist es doch der kalorienbewusste Weg, sich mit einem süßen Geschmack zu beglücken.

natreen


Eine süße Idee und viele Möglichkeiten


Fast 50 Jahre ist es her, dass die erste süße Idee von natreen auf den Markt kam. Seither hat natreen sich kontinuierlich weiterentwickelt und bietet heute viele verschiedene Produkte für eine kalorienbewusste Ernährung an. Und eröffnet damit viele neue Möglichkeiten.

 

Mit der wachsenden Bedeutung eines gesünderen Lebensstils und einer kalorienbewussten Ernährung hat sich auch das Sortiment an natreen-Produkten in den letzten Jahren stetig vergrößert. So ist es dank natreen heute einfacher denn je, süßen Genuss und kalorienbewusste Ernährung miteinander zu kombinieren.

Wer natreen hört, denkt als Erstes an die drei natreen Classic Produkte – die süßen kleinen Tabletten, das vielseitig einsetzbare Classic flüssig und die praktische Classic Streusüße. Diese drei Varianten sind inzwischen auch mit dem Süßungsmittel Steviolglycoside aus der Steviapflanze in der Variante stevia flüssig, stevia Steusüße und stevia Tabletten erhältlich. Doch neben diesen drei bekannten Varianten und Café Gourmet, der speziellen Süße für italienische Kaffeevariationen, steht natreen heute auch für eine Vielzahl an anderen kalorienreduzierten Produkten.

 

Angefangen bei Konfitüren und Kompotten, über Pudding, Heißgetränke, Nektare und Eistee, bis hin zu Joghurtschnitten, lässt sich das süße Leben mit natreen sowohl süßer als auch vielfältiger genießen.

 

Dementsprechend finden Sie auf natreen.de neben allen wichtigen Informationen über die Marke natreen, deren Produkte und Süßstoff im Allgemeinen, jede Menge weitere süße und herzhafte Inhalte: beispielsweise das große natreen-Rezeptbuch mit vielen neuen Ideen für kalorienbewusste und leckere Abwechslung auf dem Speiseplan.

 

Viele süße Momente wünscht


natreen.de

 

Die Marke natreen


macht das süße Leben leichter


natreen hat sich vom Zuckerersatz in der diabetischen Ernährung zu einer der bekanntesten Marken für kalorienreduzierte Produkte entwickelt – und dabei viele neue Wege für eine ausgewogene und bewusstere Ernährung eröffnet.


In den Anfangstagen von natreen, als natreen schlicht „Diätsüße“ hieß und nur in der Apotheke erhältlich war, war es als Zuckerersatz für Diabetespatienten gedacht. Doch mit dem in den 60er-Jahren stetig steigenden Wohlstand und der damit einhergehenden zu süßen und fetten Ernährung erkannte man schnell, dass eine kalorienbewusste und ausgewogene Ernährung längst nicht nur für Diabetespatienten von großer Bedeutung ist.

 

Seither hat natreen sein Produktsortiment stetig erweitert – um Konfitüren und Kompotte, Pudding und Joghurtschnitten, Nektare, Eistee und mehr – und bietet damit heute mehr Möglichkeiten denn je, das Verlangen nach Süße ohne unnötige Kalorien zu stillen – dafür aber mit einem guten Gefühl.

 

Über die vielen Möglichkeiten, Süßes zu genießen ohne die hohe Anzahl an Kalorien, die Zucker nun mal hat, freuen sich viele kalorienbewusste Menschen – allein in Deutschland verwenden ca. 18 Millionen Menschen Süßstoffe. Dank natreen genießen sie das süße Leben so einfach und unbeschwert wie jeder andere – mit dem kleinen Unterschied, dass sie bewusst auf überflüssige Kalorien verzichten.